Apprentice - Tours

© Andrey Kuzmin - fotolia.com

GEBHARDT - Azubiausflug 2017!

 

Am Freitag, den 29.09.2017 war es wieder soweit und der lang ersehnte Azubiausflug stand vor der Tür.

Kurz vor 8 Uhr trafen wir uns alle in Zuzenhausen in der Nähe der Kolb-Mühle, sodass wir um 8 Uhr mit dem Reisebus Richtung Eschborn bei Frankfurt, wo wir unseren Kunden Unielektro besuchten, starten konnten.

Dort angekommen wurden wir zunächst sehr freundlich begrüßt und unsere Gruppe wurde in zwei gleichgroße Gruppen eingeteilt. Dann ging auch schon die Werksführung los. Dort konnten wir die verbaute Förder- und Lagertechnik von Gebhardt in den neu errichteten Hallen der Firma Unielektro bestaunen. Zum Abschied gab es noch ein Gruppenfoto.

Auf dem Weg Richtung Sinsheim machten wir Rast für einen kleinen Imbiss. Gestärkt ging es dann weiter zum actionreichen zweiten Teil unseres Ausflugs - einer Kajaktour.

In Sinsheim angekommen, wo unsere Kajaktour startete, wurden uns zunächst die Sicherheitsvorschriften erklärt. Daraufhin wurden die Kajaks auch schon zu Wasser gelassen. Fahren durften wir entweder zu zweit oder alleine. Ganze 8 km paddelten wir durch die Gewässer der Elsenz in Richtung unserem Ziel: dem Erlebniszentrum in Zuzenhausen. An manchen Stellen kam man sich wie im tiefsten Urwald vor. Neben Enten und anderem Federgetier konnte man die einheimische Flora und Fauna rund um die Elsenz begutachten.

Die größte Hürde war es an manchen Stellen nicht ins Wasser zu fallen, diese musste man also gekonnt umfahren – für manche jedoch vergebens. Nach ca. 1,5 bis 2 Stunden waren wir dann auch endlich im Erlebniszentrum Mühle Kolb in Zuzenhausen angekommen, wo man sich dann umziehen und frisch machen konnte.

Die Krönung des Tages war das gemeinsame Abendessen im Erlebniszentrum. Für jeden gab es Burger, die man sich selbst belegen durfte. Hier ließen wir den Abend bei leckerem Essen und netten Gesprächen gemütlich ausklingen. 

Voller Vorfreude warten wir nun auf den Azubi-Tag im kommenden Jahr und sind gespannt, welches tolle Erlebnis uns dann erwartet.

 

GEBHARDT Hoch hinaus! - Azubiausflug 2016!

 

Am Mittwoch, den 28.09.2016 war es wieder soweit und der lang ersehnte Azubi-Tag stand vor der Tür.

 

Gegen 8 Uhr starteten wir mit dem Reisebus Richtung Mulfingen Hollenbach, wo es bereits sportlich losging, da wir unseren Kunden Jako besuchten. Dort angekommen wurden wir freundlich mit belegten Brötchen, sowie Getränken empfangen, über die sich nach der langen Busfahrt jeder freute.

 

Nach einer kurzen Unternehmenspräsentation, bekamen wir eine Werksführung und konnten die dort verbauten Fördersysteme von Gebhardt einmal in Aktion erleben. Zum Abschied gab es noch ein Gruppenfoto und dann ging es auch schon weiter Richtung Boxberg in den Waldseilgarten.

 

Bevor wir allerdings mit dem Klettern beginnen konnten, mussten wir uns einer gründlichen Sicherheitsunterweisung unterziehen.

 

In Gruppen eingeteilt, durfte eine Hälfte dann bereits den 12m hohen Hochseilparcours erklimmen. Dieser beinhaltete 13 Übungen verschiedenster Art und endete mit einem Sprung in die Tiefe.

 

Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, sich an einem 8m hohen Pfahl in die Höhe zu hangeln, um dann im freien Fall von dessen Spitze zu springen. Hierfür war jedoch nicht nur Mut, sondern auch Vertrauen erforderlich, da man von seinem eigenen Team gesichert wurde.

 

Zeitgleich wurde auch die Teamfähigkeit der anderen Gruppe  auf die Probe gestellt, denn beim sogenannten Mohawkwalk kam man lediglich durch Teamwork und Gruppenzusammenhalt ans Ziel.

 

Nachdem jede Gruppe alle Übungen erfolgreich gemeistert hatte, traten wir die Heimreise an – erschöpft aber glücklich!

 

Die Krönung des Tages war das gemeinsame Abendessen im Restaurant Bella Mamaris in Sinsheim. Hier ließen wir den Abend bei leckerem Essen und netten Gesprächen gemütlich ausklingen.

 

Voller Vorfreude warten wir nun auf den Azubi-Tag im kommenden Jahr und sind gespannt, welches tolle Erlebnis uns dann erwartet.

 

 

1. apprentice excursion - The beginning ...


On the 16th November 2011 it was time. For the first time a trainee excursion was planned and carried out. Together with all apprentices and students, as well as with the current trainees a system of a GEBHARDT customer was visited. But the day started with small presentations about the variety of system types of the company, so in this case a good overview of all the possibilities of the internal material flow could be achieved - especially for the "newcomers"-.
Then we went on to the customer by bus. When we arrived there, there was initially a little refreshment. A brief company presentation to get to know the customer better followed.
After that - the most important thing followed - the guided tour through the halls. A GEBHARDT employee, who supervised the project - started from the first contact up to the final acceptance - showed us the whole system. Almost all GEBHARDT products have been seen - from the most diverse types of container handling technology (program 300) and the pallet conveyor system (program 500) up to the storage technology (program 700). Even picking workstations with Pick-by-Light and a telescopic conveyor belts could be seen.
Previously, most of the apprentices and students could not imagine the interaction of individual components and assemblies - and here was a complete system. cartons have been conveyed, containers were filled, pallets were requested from the pallet warehouse, boxes were strapped and transported in the trucks, the miniload was in action and Containers have been took out of the store. - to make it short - we were right in the everyday life of the customer. Seeing a running System impreddes each apprentice and student.
However, not only the learning factor of this excursion was in the foreground, also the apprentices and students were able to know each other better. In addition, strengthening the sense of community was another reason this tour.
After returning home there was a sociable get-together with a the evening with a common dinner.
All in all it was a great, nice and instructive day, which will be repeated in the future in any case.