GEBHARDT Geschichte

1952

Gründung von GEBHARDT Maschinenbau in Kirchardt-Berwangen durch Richard und Elfriede Gebhardt. Hergestellt wurden vorwiegend Fördergeräte für Schüttgüter.

1957

Einzug in neue eigene Betriebsräume in Kirchardt-Berwangen. Serienproduktion von fahrbaren Schüttgutförderern unter dem eingetragenen Markennamen "Favorit" und Stückgutförderern sowie Verladebändern unter dem Markennamen "Express".

1964

Umfirmierung in die GEBHARDT Fördertechnik GmbH, sowie die Entwicklung der patentierten automatischen Kohlenabsackmaschine "Favorit Absackblitz". Diese Maschine entwickelte sich zum Verkaufserfolg und wurde 1000-fach produziert.

1966

Durch den Pioniergeist von Richard Gebhardt erweiterten sich die Geschäftsfelder. Mit dem Bau kompletter fördertechnischer Anlagen wurde gestartet und bedeutende Kunden konnten gewonnen werden.

1977

Elfriede Gebhardt übernimmt die Leitung und baut das Unternehmen weiter aus. In den folgenden Jahren entwickelte sich die Firma GEBHARDT Fördertechnik zu einem führenden Unternehmen in der Materialflussbranche.

1986

Im Werk Sinsheim (Einzug 1966) wird in mehreren Ausbaustufen die Produktionsfläche von 2.000 auf 12.000 m2 vergrößert. Hier arbeiten unsere Mitarbeiter mit modernsten technischen Einrichtungen und Arbeitsplätzen. Die GEBHARDT Fördertechnik wird zu einem weltweit führenden Anbieter von kompletten Systemen für die innerbetriebliche Logistik.

2002

GEBHARDT stellt ein umfangreiches Serviceangebot sicher, welches von der Beratung, Grobplanung, Projektmanagement, Realisierung, Steuerung, Lagerverwaltung bis hin zur Wartung und dem Service reicht. Alle GEBHARDT-Produkte entsprechen den EG-Maschinenrichtlinien. GEBHARDT ist zertifiziert nach ISO 9001.

2003

Fritz Gebhardt übernimmt die Leitung des Unternehmens.

2004

Mitarbeiter, Maschinen und Fuhrpark des Standortes aus Kirchardt-Berwangen ziehen nach Sinsheim um, da beide Produktionswerke zusammengelegt werden.

2007

2007 wird Fritz Gebhardt alleiniger Gesellschafter und übernimmt alle Firmenanteile der GEBHARDT Gruppe. Die GEBHARDT Fördertechnik hat die Mitarbeiter und die Vermögenswerte, insbesondere Produkte, Technologien, Software und das Know-how der Sandt Logistik GmbH übernommen. Um die Investitionen der Kunden zu schützen und Arbeitsplätze zu sichern, bleibt der Standort Pirmasens erhalten. Die Produktlinien werden unter der Marke GEBHARDT weitergeführt.

2010

Marco Gebhardt tritt in dritter Generation in die Geschäftsführung ein und führt das Unternehmen gemeinsam mit Fritz Gebhardt und Reinhold Himmelhan (seit 2008). Einweihung einer neuen Produktions- und Versandhalle am Hauptstandort Sinsheim. Dadurch erweitert sich die Produktionsfläche um 2.500 m² auf insgesamt 14.500 m².

2016

Der Standort Sinsheim wird durch ein Technologie- und Testzentrum erweitert, welches produktiv zur Produktionsversorgung genutzt wird. Die darin verbaute Lager- und Fördertechnik umfasst Palettenfördertechnik, Shuttletechnik (OLPS, MLS, OLS) und ein Regalbediengerät (Cheetah). Durch den Umzug des Lagers in die neue Halle entstehen in den restlichen Hallen neue Arbeitsplätze und Arbeitsbereiche. 

2017

Bau des neuen GEBHARDT-Bürogebäudes in Sinsheim. Das 4-stöckige Gebäude bietet Platz für weitere 80 moderne Arbeitsplätze.

Downloads


GEBHARDT Fördertechnik GmbH
Broschüre
60 Jahre GEBHARDT Fördertechnik
Broschüre
GEBHARDT - Das Effizienz Prinzip
Broschüre

Video