Azubi - Ausflüge

© Andrey Kuzmin - fotolia.com

GEBHARDT - Azubiausflug 2017!

 

Am Freitag, den 29.09.2017 war es wieder soweit und der lang ersehnte Azubiausflug stand vor der Tür.

Kurz vor 8 Uhr trafen wir uns alle in Zuzenhausen in der Nähe der Kolb-Mühle, sodass wir um 8 Uhr mit dem Reisebus Richtung Eschborn bei Frankfurt, wo wir unseren Kunden Unielektro besuchten, starten konnten.

Dort angekommen wurden wir zunächst sehr freundlich begrüßt und unsere Gruppe wurde in zwei gleichgroße Gruppen eingeteilt. Dann ging auch schon die Werksführung los. Dort konnten wir die verbaute Förder- und Lagertechnik von Gebhardt in den neu errichteten Hallen der Firma Unielektro bestaunen. Zum Abschied gab es noch ein Gruppenfoto.

Auf dem Weg Richtung Sinsheim machten wir Rast für einen kleinen Imbiss. Gestärkt ging es dann weiter zum actionreichen zweiten Teil unseres Ausflugs - einer Kajaktour.

In Sinsheim angekommen, wo unsere Kajaktour startete, wurden uns zunächst die Sicherheitsvorschriften erklärt. Daraufhin wurden die Kajaks auch schon zu Wasser gelassen. Fahren durften wir entweder zu zweit oder alleine. Ganze 8 km paddelten wir durch die Gewässer der Elsenz in Richtung unserem Ziel: dem Erlebniszentrum in Zuzenhausen. An manchen Stellen kam man sich wie im tiefsten Urwald vor. Neben Enten und anderem Federgetier konnte man die einheimische Flora und Fauna rund um die Elsenz begutachten.

Die größte Hürde war es an manchen Stellen nicht ins Wasser zu fallen, diese musste man also gekonnt umfahren – für manche jedoch vergebens. Nach ca. 1,5 bis 2 Stunden waren wir dann auch endlich im Erlebniszentrum Mühle Kolb in Zuzenhausen angekommen, wo man sich dann umziehen und frisch machen konnte.

Die Krönung des Tages war das gemeinsame Abendessen im Erlebniszentrum. Für jeden gab es Burger, die man sich selbst belegen durfte. Hier ließen wir den Abend bei leckerem Essen und netten Gesprächen gemütlich ausklingen. 

Voller Vorfreude warten wir nun auf den Azubi-Tag im kommenden Jahr und sind gespannt, welches tolle Erlebnis uns dann erwartet.

 

GEBHARDT Hoch hinaus! - Azubiausflug 2016!

 

Am Mittwoch, den 28.09.2016 war es wieder soweit und der lang ersehnte Azubi-Tag stand vor der Tür.

 

Gegen 8 Uhr starteten wir mit dem Reisebus Richtung Mulfingen Hollenbach, wo es bereits sportlich losging, da wir unseren Kunden Jako besuchten. Dort angekommen wurden wir freundlich mit belegten Brötchen, sowie Getränken empfangen, über die sich nach der langen Busfahrt jeder freute.

 

Nach einer kurzen Unternehmenspräsentation, bekamen wir eine Werksführung und konnten die dort verbauten Fördersysteme von Gebhardt einmal in Aktion erleben. Zum Abschied gab es noch ein Gruppenfoto und dann ging es auch schon weiter Richtung Boxberg in den Waldseilgarten.

 

Bevor wir allerdings mit dem Klettern beginnen konnten, mussten wir uns einer gründlichen Sicherheitsunterweisung unterziehen.

 

In Gruppen eingeteilt, durfte eine Hälfte dann bereits den 12m hohen Hochseilparcours erklimmen. Dieser beinhaltete 13 Übungen verschiedenster Art und endete mit einem Sprung in die Tiefe.

 

Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, sich an einem 8m hohen Pfahl in die Höhe zu hangeln, um dann im freien Fall von dessen Spitze zu springen. Hierfür war jedoch nicht nur Mut, sondern auch Vertrauen erforderlich, da man von seinem eigenen Team gesichert wurde.

 

Zeitgleich wurde auch die Teamfähigkeit der anderen Gruppe  auf die Probe gestellt, denn beim sogenannten Mohawkwalk kam man lediglich durch Teamwork und Gruppenzusammenhalt ans Ziel.

 

Nachdem jede Gruppe alle Übungen erfolgreich gemeistert hatte, traten wir die Heimreise an – erschöpft aber glücklich!

 

Die Krönung des Tages war das gemeinsame Abendessen im Restaurant Bella Mamaris in Sinsheim. Hier ließen wir den Abend bei leckerem Essen und netten Gesprächen gemütlich ausklingen.

 

Voller Vorfreude warten wir nun auf den Azubi-Tag im kommenden Jahr und sind gespannt, welches tolle Erlebnis uns dann erwartet.

 

 

1. Azubi-Ausflug   -   Wie alles begann ...

Am 16. November 2011 war es soweit. Zum aller ersten Mal wurde ein Azubi-Ausflug geplant und durchgeführt. Zusammen mit allen Auszubildenden und Studenten sowie den derzeitigen Praktikanten wurde eine Anlage bei einem Kunden von GEBHARDT besichtigt. Begonnen hat der Azubi-Ausflug jedoch zunächst mit kleinen Präsentationen über die verschiedensten Anlagentypen der Firma, sodass hierbei - vor allem bei den "Neulingen" - ein guter Überblick über alle Möglichkeiten des innerbetrieblichen Materialflusses erzielt werden konnte.
Mit dem Bus ging es dann weiter zum Kunden. Dort angekommen gab es zunächst eine kleine Stärkung. Eine kurze Firmenpräsentation zum Kennenlernen des Kunden folgte.
Weiter ging es mit dem Wichtigsten - der Führung durch die Hallen. Ein GEBHARDT Mitarbeiter, der das Projekt - begonnen vom ersten Kontakt bis zur Abnahme - betreute und sich somit auch am besten auskannte, leitete die Führung. Es konnte nahezu alles an GEBHARDT Produkten gesehen werden - von den verschiedensten Typen der Behälterfördertechnik (Programm 300) und der Palettenfördertechnik (Programm 500) bis hin zur Lagertechnik (Programm 700). Sogar Kommissionierarbeitsplätze mit Pick-by-Light und ein Teleskopförderband waren zu sehen.
Zuvor konnten sich die meisten der Azubis und Studenten das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten und Bauteile nicht vorstellen. Hier konnte nun eine Komplettanlage betrachtet werden. Es fuhren Kartons vorbei, Behälter wurden befüllt, Paletten wurden aus dem Palettenlager angefordert, Kartons wurden umreift und in den LKW befördert, das Automatische Kleinteilelager lagerte Behälter ein und aus - um es kurz zu machen - wir waren mitten im Alltagsgeschehen des Kunden. Eine laufende Anlage zu sehen, hat jeden Azubi und Studenten beeindruckt. 
Jedoch nicht nur der Lernfaktor dieses Ausfluges stand im Vordergrund, auch konnten sich die Azubis und Studenten untereinander besser kennenlernen. Daneben war die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls ein weiterer Grund dieses Ausflugs.
Nach der Heimreise lies man den Abend bei geselligem Zusammensein mit gemeinsamen Abendessen ausklingen.
Alles in allem war es ein gelungener, schöner und auch lehrreicher Tag, der in Zukunft auf alle Fälle wiederholt wird.