Wirtschaftsinformatik

© Coloures-pic - fotolia.com

Kurzbeschreibung und Aufgabengebiet

Die wesentlichen Aufgaben eines Wirtschaftsinformatikers liegen in der Kombination von  wissenschaftlichem und praktischem Grundlagenwissen in der Betriebswirtschaftslehre sowie in theoretischer und angewandter Informatik.
Der/die Wirtschaftsinformatiker/in beherrschen Methoden, Verfahren, Techniken und Werkzeuge der IT und sind für den Einsatz und die Weiterentwicklung integrierter betrieblicher Informationssysteme verantwortlich.


Anforderungen

Schulabschluss:
Die allgemeine Hochschulreife ist die Grundvoraussetzung, um ein duales Studium zu absolvieren. Dabei spielt es für GEBHARDT keine Rolle an welcher Schule (Allgemeinbildendes Gymnasium oder Technisches Gymnasium / Wirtschaftsgymnasium) du diese erlangt hast. Aber wie sagt man so schön: "Alle Wege führen nach Rom". Wenn du also kein Abitur hast, ist ein duales Studium nicht gleich ausgeschlossen. Denn mit erfolgreichem Absolvieren eines Eignungstestes von Seiten der Hochschule aus, können auch Personen mit Fachhochschulreife sowie auch qualifizierte Berufstätige ein duales Studium beginnen. Ausführlichere Informationen hierzu findest du auf den Internetseiten der dualen Hochschulen (Links - siehe unten).

Fähigkeiten:
Du solltest wirtschaftliches Verständnis haben und ein hohes Interesse an kaufmännischen Vorgängen an betrieblichen Kommunikations- und Informationssystemen. Des weiteren legt GEBHARDT sehr viel Wert auf Eigeninitiative, Teamgeist, Flexibilität und Engagement.

Noten:

Gute bis sehr gute Leistungen in den Fächern Mathematik, BWL und Informatik sowie in Sprachfächern, vor allem Englisch, sollten die Grundvoraussetzung für eine gute Basis zum Erlernen dieses Berufes sein. Spaß am Ausüben dieser Fächer solltest du auch mitbringen, da diese immer wieder während des Studiums auftauchen werden.


Verlauf

Das duale Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik geht 6 Semester, also insgesamt 3 Jahre. Praxis und Theoriephasen wechseln sich hierbei immer ab. Die Theoriephasen haben eine Länge von 12 Wochen, während die Dauer der einzelnen Praxisphasen variiert. Am Ende einer Theoriephase werden die Leistungen immer in Form von Klausuren geprüft. Zusätzlich zu den Klausuren werden wissenschaftliche Arbeiten verlangt. Insgesamt beläuft sich dies auf mehrere Projektberichte bzw. -arbeiten und die am Ende des Studiums anzufertigende Bachelorarbeit. Während der Praxisphase bei GEBHARDT ist es möglich über einen bestimmten Zeitraum in einer der Niederlassungen im Ausland Erfahrung zu sammeln.


Hochschule

Die theoretischen Grundlagen können entweder an der Dualen Hochschule in Mannheim oder an der Dualen Hochschule in Mosbach erlernt werden. Grundsätzlich überlässt es GEBHARDT dir welchen Standort du bevorzugst.

Internetseite der Dualen Hochschule Mosbach

Internetseite der Dualen Hochschule Mannheim


Tätigkeitsfeld nach dem Studium

Die Einsatzgebiete der Absolventen im Bereich Wirtschaftsinformatik bei GEBHARDT werden in unserer eigenen SAP-Abteilung sein. Das ideale Einsatzgebiet für Wirtschaftsinformatiker/innen befindet sich in abteilungsübergreifenden Querschnittsprojekten.


Noch freie Plätze verfügbar?

Sagt dir das alles zu, wurde dein Interesse für diesen Studiengang geweckt oder hat sich dein Wunsch diesen Beruf zu erlernen noch weiter verfestigt?

Dann schaue doch hier nach, ob es noch freie Plätze zu deinem bevorzugten Studienjahr gibt!