Sinsheim, 29. Februar 2012 – Für Regalbediengeräte in automatischen Kleinteilelagern sind Beschleunigung, Geschwindigkeit und Übergabezeiten von größter Bedeutung. Mit seinem neuen Regalbediengerät CHEETAH® setzt GEBHARDT neue Maßstäbe: Dank innovativen Werkstoffeinsatzes ist es besonders leicht und äußerst schnell.

„Bei vergleichbaren Anschaffungs- und geringen Instandhaltungskosten erreicht CHEETAH® wesentlich mehr Durchsatz“, erklärt Rolf Eder, Vertriebsleiter der GEBHARDT Fördertechnik GmbH. Das GEBHARDT CHEETAH® wird im Rahmen der Projektierung auf die jeweils notwendige Dynamik angepasst, um maximale Effizienz zu erzielen.

Die herausragende Energieeffizienz wird durch kluges Energiemanagement und reduziertes Eigengewicht erreicht – ein Multimaterial-Mix aus Verbundwerkstoff, Stahl und Aluminium, der normalerweise nur im Fahrzeug- und Flugzeugbau sowie im Segelsport Verwendung findet, sorgt dafür, dass das Eigengewicht des CHEETAH® sehr gering ausfällt.

Ein großvolumiger Mast in Fachwerkbauweise vermittelt die notwendige Stabilität und Festigkeit und führt zu einem niedrigen Schwerpunkt des Gesamtsystems mit deutlich besseren Fahreigenschaften. Durch den Fahrantrieb mit kontrolliertem Reibschluss direkt an der Fahrschiene wird eine optimale Kraftübertragung ermöglicht. Das verkürzte Fahrwerk spart Raum, während die wartungsfreundlich gestalteten Verschleißteile leicht zugänglich bleiben. Das Resultat: Mehr Produktivität durch weniger Stillstandzeiten.

Besonders intelligent ist die in den Mast integrierte, mitfahrende Steuerungstechnik. Sie sorgt für eine exakte Positionierung sowie die Rückspeisung der Bremsenergie und eine energieoptimierte Überlagerung der Fahrbewegungen. In Verbindung mit dem GEBHARDT StoreWare LVS passt die Steuerung ihre Geschwindigkeit selbständig der Auftragslage an. Die Datenübertragung erfolgt über WLAN oder eine Datenlichtschranke.

 
Neues Regalbediengerät von GEBHARDT Fördertechnik: CHEETAH®

29.02.2012