Stuttgart / Sinsheim - Die positive Wirkung der LogiMAT (19. bis 21. Februar 2019) ist bei der GEBHARDT Intralogistics Group noch deutlich zu spüren. Während wir unsere Gesprächsnotizen bearbeiten und unsere Exponate wieder zu Hause aufgebaut werden, blicken wir auf drei ereignisreiche und interessante Messetage zurück. Das Bild unseres Messestandes wurde von vielen gezielten Besuchern und intensiven Gesprächen geprägt, welche die 272 qm restlos ausfüllten. 

Mit insgesamt 48 Kollegen, sechs verschiedenen Exponaten und vielen neuen Kontakten, ging für uns die Branchenleitmesse in Stuttgart vergangene Woche zu Ende. Zu sehen waren hier unser Kraftpaket das Regalbediengerät GEBHARDT Cheetah heavy, unser Multi-Level-Shuttle GEBHARDT StoreBiter® MLS 300, die Galileo IoT Plattform und außerdem die GEBHARDT StoreWare® sowie das Premierenexponat GEBHARDT GridPick®. Neben den ausgestellten Produkten trafen aber auch etablierte Lösungen aus unserem Haus wie der Güteraufzüge ConVer®, der Teleskopgurtförderer ConBoom® und das fahrerlose Transportsystem KARIS PRO auf großes Interesse und auf eine hohe Nachfrage bei den Besuchern. 

Mit dem GridPick® konnten wir so einige Besucher beeindrucken, da der frei navigierende fahrerlose Kommissionierer von den Interessenten bedient und Werbemittel gepickt werden konnte. Kai Reinhard (Abteilungsleiter MFS / LVS) und Julia Votteler (Vertrieb) machten am Messedonnerstag während ihres Expertenvortrags („Der System-Turbo für Ihr manuelles Lager: Steigern Sie Ihre Effizienz in der Kommissionierung“) deutlich, welche Vorteile der CoBot (collaborative robot), Unternehmen liefern kann. Dabei handelt es sich vor allem, um die einfache und schnelle Inbetriebnahme durch die Integration in bestehende Lagerstrukturen, die Steigerung der Produktivität aufgrund der Reduktion von Laufwegen und Pickzeiten sowie der Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Der Vortrag „Betriebskosten in der digitalisierten Intralogistik optimieren mit IoT-Lösungen in der Industrie 4.0“ von Entwickler Karl Denz und Produktmanager Yannick Maier, brachte die Galileo IoT Plattform einem großen Publikum auf der Messe nahe. Beide Vortragenden machten sichtbar, dass die Plattform es den Betreibern von Intralogistikanlagen ermöglicht, alle Anlagenkomponenten – von der Mechanik, über die Steuerung und Software – innerhalb einer Cloud durchgängig zu digitalisieren und zu vernetzen. Die Galileo IoT Lösung zählt somit zu einem ersten großen Schritt in Richtung Intralogistik 4.0.

Zeitgleich zu diesem Vortrag hatte die GEBHARDT Intralogistics Group hohen Besuch aus dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau am Messetand zu Gast. Ministerialdirektor Michael Kleiner war mit einer Delegation an diesem Tag auf der Messe unterwegs und interessierte sich auch für die Produkte und Exponate von GEBHARDT. Geschäftsführer Marco Gebhardt führte den Besuch über den Messestand und erklärte den ein oder anderen Vorzug der Intralogistiklösungen aus dem Hause GEBHARDT.

Der Messeauftritt war für alle Mitwirkenden ein voller Erfolg: „Die intensiven Verkaufsgespräche mit langjährigen Kunden aber auch die Neukundenakquise verliefen auf unserem Messestand in sehr angenehmer und professioneller Atmosphäre. Wir freuen uns, dass wir sowohl mit dem RBG Cheetah heavy als fulminantes statisches Exponat als auch mit unserem Werbemittel liefernden Kommissionierroboter GridPick® punkten konnten. Die Steigerung des Besucherstroms bestärkt uns darin, dass die LogiMAT als Leitmesse aus unserer Branche nicht mehr wegzudenken ist.“, so Marco Gebhardt, Geschäftsführer. Wir bedanken uns bei allen Besuchern, Kunden und Kollegen für eine gelungene LogiMAT 2019 und freuen uns auf die nächste Messe in Stuttgart (10. – 12. März 2020).

 

Schauen Sie sich hier unseren diesjährigen LogiMAT Messefilm an:

 

 

Download PDF

 

Download DOC

27.02.2019