PRESSEMITTEILUNG

 

GEBHARDT Intralogistics Group mit neuem Partner für Spanien und Portugal

Ausbau der Aktivitäten in Südeuropa

 

Die GEBHARDT Intralogistics Group GmbH hat die iGEM Solutions S.L. zum Vertriebspartner für den Intralogistikmarkt in Spanien und Portugal ernannt. Gemäß der Vereinbarung wird iGEM Solutions den Vertrieb für Neuanlagen, Erweiterungen sowie Modernisierungen und Retrofits übernehmen. Darüber hinaus ist iGEM Solutions ab sofort der vorrangige Lieferant von GEBHARDT-Produkten und
-Ersatzteilen sowie für den Service und Support bereits realisierter Intralogistikanlagen in der Region.

„Mit iGEM Solutions haben wir einen kompetenten Partner gefunden, um das dynamische und nachhaltige Geschäft im spanischen und portugiesischen Markt voranzubringen und in der Zukunft weiter auszubauen“, erklärt Marco Gebhardt, Geschäftsführer der Gebhardt Fördertechnik GmbH aus Sinsheim. iGEM Solutions verfüge über erfahrene Experten im Bereich Planung, Implementierung und Service für Intralogistikanlagen und werde die von Gebhardt gefertigten Lösungen fachgerecht umsetzen und betreuen.

„Unser Ziel ist es, durch Beratung und Automatisierung innovative und einfache Lösungen für unsere Kunden zu liefern, die die Produktivität ihrer Logistikprozesse und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit signifikant verbessern“, betonen Jose Ignacio Galan and Emilio Martinez, Gründer und Geschäftsführer von iGEM Solutions. „Wir sind zuversichtlich, dass wir im Rahmen der Vereinbarung mit der GEBHARDT Intralogistics Group die besten Lösungen für den Intralogistikmarkt in Spanien und Portugal anbieten werden können”, so die Gründer weiter.

Die GEBHARDT Intralogistics Group mit Stammsitz in Sinsheim und weiteren Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Österreich, Polen, Schweiz und den USA vergrößert damit ihr internationales Netzwerk mit Partnerunternehmen. „Mit der neu geschlossenen Partnerschaft stärken wir unsere Position in Südeuropa, um unsere Kunden vor Ort optimal zu betreuen und weiteres Wachstum in dieser Region zu generieren“, ist sich Marco Gebhardt sicher.

 

Download PDF
Download DOC

 

 

 

30.08.2018