Mit immersiven Technologien, Intralogistik aus einer neuen Perspektive erleben

GEBHARDT VR/AR

Mit Virtual Reality und Augmented Reality ermöglicht GEBHARDT seinen Kunden früh im Planungsprozess ein hohes Maß an Anlagen- und Prozessverständnis durch eine immersive 3D-Visualisierung des geplanten Intralogistiksystems.

Virtual Reality

Mit Virtual Reality ermöglicht GEBHARDT seinen Kunden eine geplante Anlage virtuell und interaktiv vor der Realisierung zu erleben. Durch das Aufsetzten einer VR-Brille findet sich der Kunde in seiner zukünftigen Anlage wieder. Der virtuelle Rundgang ermöglicht ein räumliches Gefühl für geplante Flächen, Arbeitsplätze und Wartungszugänge zu erhalten. Darüber hinaus ermöglicht GEBHARDT mit diversen Interaktionsmöglichkeiten Prozessabläufe 1:1 nachzuerleben. Mit dem Einsatz von Virtual Prototyping während der Planungsphase wird die Ergonomie und der Prozessablauf verschiedener Kommissionier- und Packarbeitsplätze geprüft. Im Gegensatz zu einem physischen Aufbau spart der Einsatz dieser Technologie Zeit und Geld und kann durch frühes Feedback des Kunden noch während der Planung auf die geänderten Anforderungen angepasst werden.

Augmented/Mixed Reality

GEBHARDT gehört zu den ersten Unternehmen, die die innovative Technik der Microsoft HoloLens in der Anlagenplanung einsetzen. Die HoloLens bietet dem Anwender die reale Umgebung mit 3D-Hologramme zu erweitern. Mit der HoloLens werden Anlagenlayouts oder einzelne Anlagenbereiche und Geräte von GEBHARDT holographisch im Raum dargestellt. Das 3D-Modell kann gleichzeitig von mehreren Nutzern aus verschiedenen Perspektiven wie ein reales Objekt betrachtet werden. Durch die natürliche Darstellung des 3D-Modells im Raum, erhält der Anwender schneller ein tiefgreifendes Verständnis für die geplante Anlage.

Bei Anlagenmodernisierungen und -erweiterungen werden mit der HoloLens die zu erweiternden Teile der Anlage holographisch in die bestehende Anlage eingeblendet. Durch die detaillierte und maßstabsgetreue Darstellung, erhält der Kunde einen einmaligen Ausblick wie der Eingriff in die bestehende Anlage aussehen wird und kann diesen früh selbst mitgestalten.

Mit diesen Technologien ermöglicht GEBHARDT seinen Kunden schon früh im Planungsprozess mögliche Varianten und Prozessalternativen besser zu verstehen und zu bewerten. Damit erhöht GEBHARDT die Planungssicherheit und sorgt für eine bessere Transparenz über den gesamten Planungsprozess hinweg.

GEBHARDT Galileo IoT AR

Die GEBHARDT IoT App für die Microsoft HoloLens bringt die Informationen zu jedem GEBHARDT Gerät aus der Cloud direkt zum Anwender. So kann der Status zu einzelnen Geräten überall abgefragt und Daten zu Temperatur etc. in einem holographischen Diagramm überall im Raum angezeigt werden. Ergänzend dazu wird jedes Gerät in einem holographischen 3D-Modell dargestellt, das dem Anwender weitere Informationen wie bspw. Wartungsintervalle und Detailinformationen zu jedem Bauteil liefert.

Bei Störungen werden die Fehlerquellen automatisch im dazugehörigen holographischen 3D-Modell des Geräts angezeigt. Ein defektes Bauteil wird entsprechend hervorgehoben und dem Anwender werden gleich Maßnahmen in Form von Text, Audio oder Video angezeigt, die zur Behebung der Störung notwendig sind.