Sortierung: Verteil- und Sortiertechnik

GEBHARDT Loesungen Sortierung Verteiltechnik Sortiertechnik

Besonders heutzutage ist es notwendig zeitsparende Techniken in den Arbeitsalltag einzubinden. Um Güter mit unterschiedlichen Ausführungen nach bestimmten Kriterien sortieren zu können, sind sogenannte Verteil- und Sortiertechniken von Vorteil. Das bedeutet, dass die zuvor unsortierten Güter anhand bestimmter vorher festgelegter Kriterien mittels der Sortieranlage getrennt werden.
Es ist also möglich mit Sortier- und Verteiltechniken Zeitprobleme zu überwinden und einen personalintensiven Arbeitsschritt geschickt zu umgehen. Auch kürzere Durchlaufszeiten sowie lieferzeitgerechter Versand können hiermit gewährleistet werden.

Der GEBHARDT SwitchSorter, eingesetzt bei Rhenus, ist eine Sortiertechnik in Modularbauweise, welche problemlos in schon vorhandene Anlagen eingebaut werden kann. Durch die konstruktive Anpassung der Weiche ist ein zusätzlicher Antrieb nicht erforderlich. Eine weitere Stärke ist die effiziente Sortierleistung, die den SwitchSorter einen Durchsatz von 6000 bis 7400 Stückgütern pro Stunde erreichen lässt. Die Sortierung des Fördergutes ist durch eine pneumatische Schwenkbewegung nach links und rechts möglich.

SICK setzt auf den GEBHARDT Turmspeicher um Behälter vor dem Versandbereich zu puffern und zu sortieren, um sie in die richtige Reihenfolge zu bringen. Bei Polo kommt der GEBHARDT SpeedSorter Belt zum Einsatz. Der SpeedSorter Belt besteht aus Riemenförderern und Rollenhubtischen und eignet sich für eine effiziente Sortierung mit 90 Grad Abgängen. Neckermann und Baur Versand setzen auf den SpeedSorter von GEBHARDT, der mittels Klappentechnologie eine schonende Sortierung unterschiedlichster Produkte erlaubt.

Downloads


GEBHARDT Fördertechnik GmbH
Broschüre
GEBHARDT - Das Effizienz Prinzip
Broschüre

Video