Lagersysteme von GEBHARDT

GEBHARDT Loesungen Lagersysteme Regalbediengeraet

Wenn zu viel Kapital in Form von Ware im Lager liegt, ist es schwer als Unternehmen Geld zu verdienen – die Essenz der Erfahrungen von Produktions- und Handelsbetrieben. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten die Güter kostengünstig zu lagern und gleichzeitig eine hohe Durchsatzleistung zu erreichen.

Ob Umschlagslager, Vorratslager oder Verteillager - eine richtige Lagerung der Güter unverpackt oder verpackt in Kartons, Paletten oder Behältern ist das A und O um einen reibungslosen Materialfluss gewährleisten zu können. Investitionen in das Lager in Form von zeitgemäßer Technologie – Hardware und Software – verbunden mit vollständiger Integration in die Wertschöpfungskette sorgen für die notwendigen Bewegungen ebenso wie für Transparenz.
Wichtige Kriterien im Lager sind bedarfsgerechte Bestandsführung und -kontrolle, zeitoptimierte Auslagerung und Bereitstellung, Andienung (Ware zum Mann) und die Integration von Lager- und Informationstechnik. Die Ein- und Auslagerung mit dem Regalbediengerät und den Lastaufnahmemitteln sowie das Handling in der Hochregallager-Vorzone ist mit GEBHARDT Systemen mühelos. Kompatibilität zu bestehenden Systemen ist eine garantierte Grundvoraussetzung.

Die Brauerei Bitburger setzt für die Zwischenpufferung nach der Abfüllung GEBHARDT Durchlaufregallager ein, um Paletten sicher und kontrolliert zu lagern. Das Beispiel Danone zeigt, dass Durchlaufregallager sich auch bestens für die Versand- und Tourenbereitstellung eignen. Hier wird durch die Kombination einer mittels RBG automatisierten Beschickung und einer manuellen Abnahme eine hohe Lagerdichte erreicht, während die Paletten sicher gelagert werden. Bei Infracor arbeitet ein GEBHARDT StoreBiter 500 System mit Regalbediengerät und berührungsloser Energieübertragung nach dem FIFO Prinzip zur Lagerung chemischer Erzeugnisse in einem Kanallager. GEBHARDT Palettenregalbediengeräte können entweder wie bei Bosch Tiernahrung fest in einer Gasse installiert werden oder bei geringeren Durchsätzen auch kurvengängig ausgeführt werden. Kurvengängige RBG können die Gasse wechseln und wie bei Mann + Hummel die Kommissionierung versorgen.

Die Auftragskonsolidierung bei AVNET Logistics basiert auf einer hochdynamischen Shuttle Lösung mit dem GEBHARDT Storebiter 300. Das Shuttlelager erreicht hier weit über 400 Doppelspiele je Gasse und gewährleistet eine effiziente und schnelle KommissionierungGEBHARDT AKL Regalbediengeräte sorgen auch bei Stihl und Siemens für effiziente Lagerung. Bei Stihl erfolgt die Kommissionierung über ein großes, direkt an das mehrgassige AKL angeschlossene Pick-by-Light System. Siemens nutzt die GEBHARDT Lagertechnik hingegen als Produktionspuffer und erreicht damit effizienten und schnellen Zugriff auf zwischengelagerte Materialien.